Operative und Investmenterfahrung ergänzen sich.

  • Wir verfügen zusammen über mehr als 75 Jahre Erfahrung in Private Equity und Venture Capital
  • Erfolgreiche Engagements in Deutschland, Schweiz, Großbritannien, Benelux und USA
  • 90 Unternehmen finanziert
  • mehrere hundert Transaktionen
  • Über 1 Mrd. Euro Beteiligungserlöse

DR. STEFAN ELSSER

Marondo Dr Stefan Elßer Partner

  • Gründungspartner Marondo
  • Gründungspartner BBP
  • Leiter des 3i Portfolio-Teams
  • Office Head 3i Germany
  • Office Head Technology Holding
  • PE / VC Fondsstrukturierung KfW
  • Promovierter Wirtschaftswissenschaftler
  • Erfahrung als operativer Manager

Stefan Elßer studierte Volkswirtschaft in Tübingen and Eugene (Oregon, USA) und promovierte anschließend an der Universität Hohenheim (Stuttgart). Seine Berufstätigkeit begann 1993 bei der KfW. Dort arbeitete er maßgeblich an der Entwicklung und Umsetzung einer Reihe von Finanzierungsangeboten für KMUs mit. Damit eng verbunden war die Konzeption von Maßnahmen der KfW zur Förderung der deutschen Private-Equity und VC-Industrie.

​Ende 1998 wechselte Stefan Elßer zur Technologieholding (TH), eine der führenden VC-Gesellschaften in Deutschland, für die er eine Stuttgarter Niederlassung aufbaute und führte. Nach Übernahme der TH durch 3i Group im Jahr 2000 wurde Stefan Elßer zunächst Local Director in Frankfurt und ab 2002 zusammen mit Hansjörg Ruof verantwortlich für das German Portfolio Team (GPT).

Außerdem war er auch Geschäftsführer einer Reihe von 3i-Investmentvehicles und Mitglied der Geschäftsführung Deutschland.

In diesen Funktionen lieferte er nach der Neuen Markt-Krise in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld erfolgreich einen wesentlichen Liquiditäts- und Ergebnisbeitrag für 3i Deutschland.

​Im Jahr 2008 schied Stefan Elßer bei 3i aus und gründete zusammen mit Hansjörg Ruof BBP – Beratung, Beteiligung, Portfolio Management. Diese Partnerschaft hat sich auf die Unterstützung und Beratung unterschiedlicher Investoren beim Portfoliomanagement spezialisiert.

Dabei stehen Wertkreation, -erhalt und -realisation im Mittelpunkt. Im Rahmen einiger Mandate hat Stefan Elßer auch vorübergehend die Geschäftsfühung in KMUs übernommen und dabei reichhaltige operative Führungserfahrung gesammelt.

In seiner Freizeit liest Stefan Elßer gern, spielt Klavier oder treibt Sport mit seiner Familie.

Besuchen Sie Stefan Elsser auf:
LinkedIn

​Stefan Elßer war mit folgenden Unternehmen eng verbunden:

MARKO MASCHEK

Marondo Marko Maschek Partner

  • Gründungspartner Marondo
  • Gründungspartner Pinova
  • Partner 3i USA
  • Bosch, Cambridge Consultants
  • Bundeswehr
  • Erfinder mit mehreren Patenten
  • Elektroingenieur, Informatiker, MBA
  • Familienunternehmerhintergrund

Marko Maschek verbindet eine ingenieurwissenschaftliche Ausbildung und Praxis mit unternehmerischem Denken. Er wuchs im Großraum Stuttgart auf und war schon in Schultagen engagierter Mitarbeiter im familieneigenen Unternehmen.

Nach Abschluss seiner Wehrdienstzeit studierte Marko Maschek Elektrotechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Es folgte ein informationstechnisches Aufbaustudium als Stipendiat an der Ingenieurschule INSA in Lyon mit Schwerpunkt Signal-, Sprach- und Bildverarbeitung.

Bei Cambridge Consultants war Marko Maschek in der Beratung und bei Robert Bosch in der Entwicklung von Algorithmen und Software tätig. Berufsbegleitend erwarb er einen MBA an der Cambridge University. Bei Bosch patentierte er mehrere Entwicklungen im Bereich Rückhaltesysteme.

Im Jahr 1997 begann Marko Maschek als Projektleiter bei 3i Deutschland in Frankfurt und später Stuttgart. Dort tätigte und begleitete er federführend Investitionen in kleine Technologieunternehmen wie web.de AG, Actelion AG, Openshop AG und Heiler Software AG, die erfolgreich an die Börse gingen.

Ab 2000 war Marko Maschek in Boston Teil des Teams, das für 3i das US-amerikanische Beteiligungsgeschäft aufbaute. In USA wurde er im Jahr 2003 Partner und verantwortete an der Ostküste den Sektor Halbleiterinvestments. In dieser Funktion wurde er auch Mitglied des Investmentkomitees für Venture Capital Transaktionen weltweit.

Nach 8 Jahren als Partner & Mitgründer bei Pinova, baute er, zusammen mit Stefan Elsser und Hansjörg Ruof, Marondo Capital als einen der ersten Private Equity Wachstumsfonds in Deutschland auf.

Marko Maschek liest technisch- wissenschaftliche Literatur, interessiert sich für die Geschichte und Politik und treibt zusammen mit seiner Frau und seinen drei Kindern Berg- und Skisport.

Besuchen Sie Marko Maschek auf:
LinkedIn

Marko Maschek war mit folgenden Unternehmen eng verbunden:

HANSJÖRG RUOF

Marondo Hansjoerg Ruof Partner

  • Gründungspartner Marondo
  • Gründungspartner BBP
  • Leiter des 3i Portfolio Teams
  • Investment Director 3i Deutschland
  • Investment Director Technologie Holding
  • Investment Director BayBG
  • Berater bei Roland Berger
  • Diplomierter Agraringenieur & Wirtschaftsingenieur

Hansjörg Ruof erwarb zunächst ein Diplom in Agraringenieurwesen und studierte anschließend mit Abschluss Wirtschaftsingenieur an der Maximilians-Universität in München. Hansjörg Ruof stammt aus einer mittelständischen Unternehmerfamilie. Er hat sich in seinem bisherigen Berufsleben in unterschiedlichsten Bereichen mit den Themen und Herausforderungen auseinandergesetzt, denen KMUs gegenüberstehen.

Hansjörg Ruof begann seine Karriere als Consultant bei einer Roland Berger-Tochter, die auf die Beratung von mittelständischen Unternehmen spezalisiert war. Später wurde er Investment-Manager, zunächst bei der BayBG und später bei der Technologie Holding (TH), eine der erfolgreichsten Technologieinvestoren in Deutschland. Nach der Übernahme der TH durch die 3i Group wurde Hansjörg Investmentdirector bei 3i Deutschland in Stuttgart. Er investierte in dieser Funktion in eine Reihe von Technologieunternehmen und veräußerte sehr erfolgreich Beteiligungen im Rahmen von IPOs, Trade Sales and Secondaries.

Hansjörg Ruof war gemeinsam mit Stefan Elßer verantwortlich für das German Portfolio Team (GPT) von 3i. In diesem Team wurden in der Zeit von 2003 bis 2008 insgesamt über 130 Beteiligungen gemanagt.

Zusammen entwickelten sie ein vielseitiges Portfoliomanagement-System, auf dessen Basis sie einen wesentlichen Liquiditäts- und Ergebnisbeitrag für 3i Deutschland leisteten.

In seiner Freizeit schätzt Hansjörg Ruof Outdoor-Aktivitäten, insbesondere den Reitsport.
Hansjörg Ruof hat im Rahmen zahlreicher Transaktionen Managementerfahrung über den gesamten Zyklus eines Private-Equity oder VC-Investments gesammelt. Sein Erfahrungsschatz umfasst die Durchführung von Investments, das Portfoliomanagement, einschließlich Restrukturierung und Weiterfinanzierung sowie die Vorbereitung und die Durchführung eines erfolgreichen Verkaufsprozesses. Zu Hansjörg Ruofs erfolgreichen Exit-Transaktionen gehören IPOs wie die von CAA oder Nanogate, aber auch Verkäufe an Strategen wie in den Fällen von Interbrand Pro, CoCreate oder Rodcraft sowie „Secondary Buy-Outs“ (single and multi-case).


Im Jahr 2008 gründete Hansjörg Ruof mit Stefan Elßer BBP – Beratung, Beteiligung, Portfoliomanagement. Der Partnerschaft liegt der Gedanke zugrunde, durch enge „hands-on“-Unterstützung Gesellschafter im Portfolio Management, aber auch die Geschäftsführung gleichermaßen so zu unterstützen, dass Unternehmenswerte entstehen und auch realisiert werden können. Im Rahmen von BBP-Mandaten hat Hansjörg Ruof neben verschiedenen Gremien- und Beratungsfunktionen auch in einigen Fällen die operative Geschäftsführung übernommen. Dabei brachte er Unternehmen auf einen erfolgreichen Wachstumskurs oder konnte im Rahmen eines erfolgreichen „Turnarounds“ Werte sichern.

​Hansjörg Ruof ist seit über zwanzig Jahren in der Private Equity und VC-Industrie sehr aktiv und verfügt über ein entsprechend breites Netzwerk.

Besuchen Sie Hansjörg Ruof auf:
LinkedIn

Mit folgenden Unternehmen war Hansjörg Ruof eng verbunden:

FABIAN KIECHLE

Marondo Fabian Kiechle Partner

  • Partner bei Marondo
  • Gründungspartner von Waldegg Equity
  • Investment Professional bei Findos und Pinova
  • Ingenieur für Verfahrens- & Energietechnik und Betriebswirt
  • Erfahrung als operativer Geschäftsführer

Seit 2014 arbeitet Fabian Kiechle im mittelständischen Beteiligungsgeschäft.

Während seiner Tätigkeit bei Pinova und Findos verantwortete er eine Vielzahl an Investitionen, insbesondere. Nachfolgesituationen und Wachstumsfinanzierungen von mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Fabian unterstützt Portfoliogesellschaften durch Zukäufe und strategische Arbeit bei der Umsetzung ihrer Wachstumspläne.
Fabian Kiechle studierte Betriebswirtschaftslehre an der TU München und der Federal University Rio de Janeiro im Schwerpunkt Finance und Informatik und erwarb einen Bachelor in Verfahrens- und Energietechnik.

Mit folgenden Unternehmen war Fabian Kiechle eng verbunden:

DOMINIK MÜHL

Marondo Dominik Mühl

  • Partner Marondo
  • SVP Strategic Investments ProSiebenSat.1 Media
  • Principal Capnamic
  • Gründer & CEO supermarkt.de
  • Carlsquare und Citigroup
  • Diplom-Kaufmann

Dominik Mühl begann sein Berufsleben mit einer Ausbildung zum IT-Systemelektroniker bei Compaq Computers. Nach Abschluss seiner Wehrdienstzeit studierte Dominik Mühl Betriebswirtschaftslehre an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich Winkel und schloss dort als Diplom-Kaufmann Fachrichtung Wirtschaftsinformatik ab. Im Rahmen seines Studiums absolvierte er Auslandssemester in Stellenbosch, Südafrika sowie in Chicago, USA.

Nach dem Studium begann Dominik Mühl als Analyst bei Citigroup. Anschließend wechselte er zu Carlsquare und wurde Projektleiter. Er begleitete dort zahlreiche M&A Transaktionen und Finanzierungsrunden im Technologiesektor sowie im Mittelstand.

Im Jahr 2011 gründete Dominik Mühl den seinerzeit führenden Online-Lebensmittellieferdienst supermarkt.de AG. Im Anschluss wechselte er 2013 zu Capnamic auf die Investorenseite. Dort investierte er den überdurchschnittlich erfolgreichen Fonds I mit. Er begleitete für Capnamic u.a. die Investition in das Mobile Measurement & Tracking Startup adjust, das später einen Unicorn Exit erzielte.

Bei ProSiebenSat.1 Media (P7S1) begleitete Dominik Mühl Investitionen in Digitalunternehmen. Er verantwortete u.a. das Dating Segment mit dem P7S1, zusammen mit Minderheitsinvestor General Atlantic, eine internationale Buy-and-Built Strategie verfolgte. Darüber hinaus begleitete er federführend die Einführung der P7S1 Wachstumsplattform SevenGrowth, mit der er das erste Investment in Urban Sports Club tätigte.

Neben seinem Beruf liest Dominik Mühl gern Biografien, treibt Sport und verbringt Zeit mit seiner Familie.

Besuchen Dominik Mühl auf:
LinkedIn

Mit folgenden Unternehmen war Domink Mühl eng verbunden:

Team

Frau Kratz - Managerin Administration & Marketing

Franziska Kratz – Managerin Administration & Marketing

  • Administration und Marketing bei Marondo
  • Assistentin bei BBP
  • Kreditbereich Bankhaus Bauer
  • Projektarbeit bei 3i
  • Anlageberatung für Privatkunden Stuttgarter Volksbank

Nach der Ausbildung zur Bankkauffrau und Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim kam Frau Kratz 1994 als Anlageberaterin zur Stuttgarter Volksbank. Es folgten Tätigkeiten im Kreditbereich beim Bankhaus Bauer sowie Projektarbeit bei 3i.

Seit 2012 war Frau Kratz als Assistentin für BBP tätig und hat in 2019 die Administration und das Marketing vollumfänglich bei der Marondo Capital GmbH übernommen.

Frau Kratz ist verheiratet und hat 3 Kinder. In ihrer Freizeit spielt sie gerne Tennis, ist eine begeisterte Taucherin und liest gerne.

Dila Ekrem – Associate

Dila Ekrem – Associate

  • Associate bei Marondo
  • Erste Berufserfahrung Deutsche Bank
  • Praktika im Bereich der Krebstherapieforschung
  • B.Sc. Management & Technology, TUM

Erste Berufserfahrung sammelte Dila studienbegleitend als Spring Intern bei Deutsche Bank und Jane Street London mit Einblicken in Investment Banking und Quantitative Trading. Sie ist Equity Analyst des TUM Investment Clubs. Neben Finanzwesen zeigt Dila ein großes Interesse an Wissenschaft und Technologie und absolvierte Praktika in den Bereichen Krebstherapie-Forschung, KI-Anwendungen im Bankwesen und Neuromarketing.

Als nationale Fechterin in der türkischen Nationalmannschaft hat Dila über 30 Medaillen bei nationalen und internationalen Fechtturnieren gewonnen und wurde 11 Mal türkische Meisterin. Sie liest gerne populärwissenschaftliche Bücher und spricht über Neurowissenschaften.

Maximilian- Sven Minners

Maximilian- Sven Minners – Associate

  • Associate bei Marondo Capital
  • Erste Berufserfahrung im Financial Audit bei Deloitte (Big Four)
  • Praktika in den Bereichen private Banking und Venture Capital
  • M.Sc. Finance Catolica Lisbon
  • Master in Business SJTU Shanghai

Erste Berufserfahrung sammelte Maximilian Minners im Financial Audit bei einer der großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Mit Unternehmensfinanzierungen beschäftigte er sich während eines Praktikums bei einem Venture Capital Fund und im Venture Capital Club der Catolica Lissabon.

In seiner Freizeit treibt Maximilian gerne Sport, spielt Schach und lässt keine Gelegenheit zum Winter- und Wassersport aus. Er ist lizensierter Skilehrer und war mehrmals baden-württembergischer Meister im Feld- und Hallenhockey.